Die in den Sommerferien stattfindende Fotoexkursion für Daheimgebliebene führte acht Hobbyfotografen des Fotoclubs in diesem Jahr zum "Campus Galli", bei Meßkirch.
Handwerker schaffen hier mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt auf der Grundlage des St. Galler Klosterplans, eines aus dem 9. Jahrhundert überlieferten Dokuments.. Dabei werden im Sinne der experimentellen Archäologie Baumaterialien und -methoden der damaligen Zeit angewandt bzw. verwendet. Bisher wurden die Holzkirche, Friedhofmauer, Gärten, Stallungen und Handwerkerhäuser gebaut.
Für Fotografen war es ein lohnendes Ziel, das viele Motive für die Kamera bietet. Besonders die alten Handwerksgeräte und -techniken waren es wert im Bild festgehalten zu werden.
Auch bei der Verköstigung der Besucher wurden Mahlzeiten angeboten, die es auch im 9.Jahrhundert hätte geben können.
Karl Katz/Wolfgang Hübner

 

 

 

 

 

 

 

Eine gut gelaunte Reisegruppe hat sich am Freitag auf den Weg nach Hamburg gemacht. Hier war die Freude groß, denn das ehemalige Mitglied Helga Wittlinger und ihr Mann, die jetzt in Potsdam wohnt wartete schon. Nach dem einchecken im Hotel ging es unter der Führung unseres stellvertretenden Vorstandes, Wolfgang Brinken gleich los. Eine 2-stündige Alster-Rundfahrt verschaffte einen Überblick über das verzweigte Kanalnetz.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Wasserlichtspiele in der Parkanlage "Planten und Blomen" die um 22:00 Uhr begannen.

Bei hanseatischen Wetter wurden am 2.Tag viele Eindrücke im Bild festgehalten. Der Höhepunkt war die große Hafenrundfahrt mit der Speicherstadt.

Sonntags nach den ausgiebigen Besuch des Hamburger Fischmarktes ging die Fahrt mit dem Linienschiff über Finkenwerder nach Teufelsbrück. Von hier aus ging die Wanderung entlang der Elbe nach Blankenese. Am Abend war eine Gruppe im Musical-Theater, die Anden waren bis in die Nacht hinein auf der Suche nach guten Motiven.

 Am letzten Tag unseres Hamburgaufenthaltes stand die Besichtigung der Elbphilharmonie im Mittelpunkt. Die 1-stündige Führung durch das imposante Gebäude inclusive der Konzertsäle war sehr informativ. Leider durfte in den Konzertsälen nicht fotografiert werden. 
Nach der Führung musste sich die Gruppe beeilen, damit sie rechtzeitig zum Einchecken am Flughafen war.

 

Das Ergebnis der diesjährigen Deutschen Fotomeisterschaft steht nun fest:
Bei diesem Wettbewerb erzielten Wolfgang Brinken und Iskender Ersoy je 2 Annahmen, Petra Bär, Erwin Adam Berner und Gottfried Kalmbach jeweils 1 Annahme.
Bei dem bundesweiten Wettbewerb waren 981 Fotografen mit 5795 Bildern vertreten, ca. 20% der eingesandten Bilder erhielten eine Annahme.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem erfreulichen Ergebnis.

 


Petra Bär     Blick nach oben

                                         

Gottfried Kalmbach      Blick nach oben

 

Iskender Ersoy      Behind the mask

 

Iskender Ersoy      Geordnetes Chaos

 

 

Erwin Berner     Ocean Cruiser

 

Erwin Berner    Stairs

 

Wolfgang Brinken  Bilderschau

Mitglieder des Fotoclub's haben an Fronleichnam,bei herrlichen Sommerwetter eine Wanderung von Kaltenbronn - Wildsee - Grünhütte und zurück unternommen. Unterbrochen wurde die Wanderung durch viele Unterbrechungen zum fotografieren. Nach dem ersten längeren Fotoaufenthalt am Wildsee ging die Wanderung zur Grünhütte weiter. Zur Stärkung gab es die Spezialität "Heidelbeerpfannkuchen" .


Nach einer ausgiebigen Stärkung wurde der Rückweg angetreten. Am Parkplatz angekommen wurde der Entschluss gefasst, noch den Hohlohturm zu erklimmen. Hier wurde die Gruppe mit einen wunderbaren Panoramablick für ihre Strapatzen entschädigt.

 

Zum Seitenanfang